Plastilin selber machen

Kein Plastilin mehr im Haus?

Kein Problem, das kann man ganz einfach und schnell selber machen. Alles was du dazu benötigst, hast du wahrscheinlich schon Zuhause:


  • 1 Tasse (250 ml) lauwarmes Wasser

  • 4 Tassen (1000 ml oder ca. 750g) Weizenmehl

  • 1,5 Tassen (375 ml oder ca. 500g) Salz

  • 2 Esslöffel neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)

  • Lebensmittelfarben oder andere Färbemittel nach Belieben

  • 1 große Schüssel

  • und eventuell kleine Schüsseln für die Farben


Mische alle Zutaten, bis auf die Lebensmittelfarbe, zusammen und knete sie gut durch, wie einen Brotteig. Wenn der Teig sich zu trocken anfühlt, gib ein paar Tropfen Öl dazu und knete ihn nochmals durch.

Am Ende teilst du den Teig in gewünschte Hälften auf, je nachdem wie viele Lebensmittelfarben du verwenden möchtest (jedes Stück bekommt eine Farbe). Gib nun ein paar Tropfen Farbe in die Masse hinein und knete sie nochmals durch.

Fertig ist dein selbst gemachtes Plastilin.


Plastilin eignet sich gut, um der Kreativität freien Lauf zu lassen. Auch die Fingerfertigkeit wird dadurch gut geübt.



 © 2020, Schule für körperbehinderte Kinder, A-5020 Salzburg, General-Keyes-Straße 4

 0043 662 42 69 86 

Österreichische_Schulsporthilfe.jpg