Kuchen backen - ein Klanggedicht

(aus: Bettina Scheer: Kli Kla Klang Geschichten; Don Bosco Verlag 2005)

Klanghölzer klopfen

"In der Küche wird gebacken, dafür muss man Nüsse hacken."

Klanghölzer senkrecht halten und reiben

"Dann wird das Mehl ganz fein gesiebt, was einen lock´ren Kuchen gibt."

Ein Klangholz halten, mit dem anderen darüber reiben

"Auch Schokolade wird gehobelt, dass ihr dabei bloß nicht mogelt!"

Klanghölzer an den Enden waagrecht aneinander tippen

"Jetzt schlagen wir noch Eier auf!"


Ein Klangholz senkrecht halten, mit dem anderen waagrecht darauf klopfen

"Zucker kommt zum Schluss darauf."

Stille

"Das Ganze in den Ofen rein, bald wird der Kuchen fertig sein."


Anstatt der Klangstäbe können auch Kochlöffel verwendet werden.

 © 2020, Schule für körperbehinderte Kinder, A-5020 Salzburg, General-Keyes-Straße 4

 0043 662 42 69 86 

Österreichische_Schulsporthilfe.jpg