Gesichtsmassage einmal anders

Bei dieser Aktivität ist es das Ziel, die Wahrnehmung und Spannung im Mundbereich durch sanfte Stimulation, Gesichts- und Vibrationsmassage zu unterstützen.


Durchführung:

Finde eine bequeme Sitz- oder Liegeposition. Dann kann deine Mama, dein Papa oder jemand anders mit der „Gesichtsmassage“ anfangen. Um Vertrauen zu entwickeln ist es wichtig, dass du die Gegenstände zuerst kennenlernst und sie auch betastest (z.B. einen Pinsel, elektrische Zahnbürste, etc.). Alle Techniken sollen langsam und behutsam ausgeführt werden. Die Druckintensität sollte auch nicht besonders hoch sein.



 © 2020, Schule für körperbehinderte Kinder, A-5020 Salzburg, General-Keyes-Straße 4

 0043 662 42 69 86 

Österreichische_Schulsporthilfe.jpg